31.10.18

"Berlin ist ein Zukunftsort mit viel Potenzial."

"Die Entscheidung von Siemens ist eine sehr gute Nachricht für den Industriestandort Berlin."

Zur Entscheidung der Siemens AG, einen Innovationscampus in Berlin zu errichten, erklärt Christian Amsinck, Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB):

„Das ist eine sehr gute Nachricht für den Industriestandort Berlin. Von der Entscheidung geht ein starkes Signal aus. Sie zeigt: Berlin ist ein Zukunftsort mit viel Potenzial. Es ist gut, dass sich der Senat dafür eingesetzt hat, dass diese Investition in die Hauptstadt kommt. Das große Vorhaben verdeutlicht, dass Siemens an seinen Gründungsort Berlin glaubt und hier die digitale Transformation des Unternehmens vorantreiben will. Das Internet der Dinge, Künstliche Intelligenz, Erweiterte Realität und 3D-Druck sind die neuen digitalen Technologien, die die Industrie der Zukunft prägen werden. In diesen Bereichen ist die Hauptstadtregion bereits sehr gut aufgestellt: Mit der digitalen Kompetenz der Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Industrieunternehmen und Startups sind wir auf dem Weg zur neuen Industriestadt Berlin.

Jetzt ist es wichtig, dieses industrielle Ökosystem in der Hauptstadtregion durch geeignete Rahmenbedingungen weiter zu entwickeln. Zahlreiche Industrieunternehmen haben hier bereits ihre Digitallabore, um neue Prozesse, Technologien und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Der Innovationscampus der Siemens AG wird diese positive Entwicklung weiter beschleunigen.“

Die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) sind die Stimme der Wirtschaft in der Hauptstadtregion. Wir stehen für 60 Mitgliedsverbände aus allen wichtigen Branchen, von der Autoindustrie bis zur Startup-Branche. Als Landesvereinigung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Landesvertretung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) setzen wir uns für die Belange der regionalen Wirtschaft auf Bundesebene ein. Unser ordnungspolitisches Leitbild ist die Soziale Marktwirtschaft mit einem funktionierenden Wettbewerb. Für uns sind unternehmerische Freiheit, ökonomische Leistungsfähigkeit und Verantwortung für das Gemeinwohl untrennbar miteinander verbunden.

Ihr Ansprechpartner zum Thema

Sven Weickert
Geschäftsführer
Sven
Weickert
Telefon:
+49 30 31005-141
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Weickert [at] uvb-online.de

Pressekontakt

Carsten Brönstrup
Abteilungsleiter Presse und Kommunikation, Pressesprecher
Carsten
Brönstrup
Telefon:
+49 30 31005-114
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Broenstrup [at] uvb-online.de