04.06.21Berlin

Betriebsärzte starten Impfkampagne - Beschäftigte sollten Angebot annehmen

Schirp: Auch kleine und mittlere Unternehmen werden versorgt

„Impfen, Impfen, Impfen- das ist der einzig nachhaltige Weg aus der Pandemie. Ab heute leisten mehr als 6.500 Betriebsärzte in ganz Deutschland einen wertvollen Beitrag dazu. Statt der zunächst geplanten 500.000 Impfdosen stehen für die erste Woche nun sogar 700.000 bereit. Die Wirtschaft zeigt damit, wie intensiv sie daran arbeitet, die Pandemie endlich zu beenden und zur Normalität zurückzukehren."

Das sagte Alexander Schirp, der stellvertretende UVB-Hauptgeschäftsführer, am Sonntag in Berlin.  Das Verfahren zur Verteilung der Impfstoffe stelle sicher, dass auch kleine und mittlere Unternehmen versorgt werden. "Gerade für die überwiegend mittelständisch geprägten Betriebe in der Hauptstadtregion ist das wichtig."

Hohe Impfquote gerade vor Beginn der Urlaubssaison wichtig

Je schneller nun zusätzlicher Impfstoff geliefert wird, desto stärker könnten die Betriebs- und Werkärzte bei der Immunisierung der Bevölkerung unterstützen, sagte Schirp weiter. "Gerade vor Beginn der Urlaubssaison ist eine möglichst hohe Impfquote wichtig. Wir appellieren an die Beschäftigten, die Impf-Angebote nun umfassend wahrzunehmen."

Gründliche Informationen zu allen gesundheitlichen Aspekten stellen das Bundesministerium für Gesundheit,  das Paul-Ehrlich-Institut und die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut bereit.

Die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) sind die Stimme der Wirtschaft in der Hauptstadtregion. Wir stehen für 60 Mitgliedsverbände aus allen wichtigen Branchen, von der Autoindustrie bis zur Startup-Branche. Als Landesvereinigung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Landesvertretung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) setzen wir uns für die Belange der regionalen Wirtschaft auf Bundesebene ein. Unser ordnungspolitisches Leitbild ist die Soziale Marktwirtschaft mit einem funktionierenden Wettbewerb. Für uns sind unternehmerische Freiheit, ökonomische Leistungsfähigkeit und Verantwortung für das Gemeinwohl untrennbar miteinander verbunden.

Ihr Ansprechpartner zum Thema Impfen

Alexander Schirp
Stellvertretender Hauptgeschäftsführer
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] uvb-online.de

Pressekontakt

Carsten Brönstrup
Abteilungsleiter Presse und Kommunikation, Pressesprecher
Carsten
Brönstrup
Telefon:
+49 30 31005-114
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Broenstrup [at] uvb-online.de