14.02.18 | 14:30Berlin

Digitalforum „Assistenzsysteme – Arbeitsbedingungen“

Kompetenzen für die Digitalisierung
Datenbrillen, elektronische Schichtplaner, intelligente Arbeitskleidung, denkende Maschinen – der digitale Fortschritt hält Einzug in die Werkshallen der Unternehmen. Höchste Zeit also, sich auch unter arbeitswissenschaftlichen Gesichtspunkten mit diesem Thema zu befassen.

Im November 2017 startete unser Digitalforum "Assistenzsysteme – wie verändern sich die Arbeitsbedingungen?" mit einer ersten großen Auftaktveranstaltung bei der OSRAM AG. Nun wollen wir unsere erfolgreiche Veranstaltungsreihe fortsetzen.

An dieser Stelle möchten wir auch all den Teilnehmern der ersten Runde noch einmal recht herzlich für die aktive Mitarbeit und den qualitativen Input danken. Mit Ihrer Hilfe konnten wir den inhaltlichen Fahrplan für die nächsten Runden nah an der betrieblichen Praxis ausrichten. Aus der von uns vorgeschlagenen Clusterung der Themenfelder identifizierten die Teilnehmer folgende thematischen Schwerpunkte:

  1. Digitale Kompetenzen
  2. Digitale Prozesse in der Ablauf- und Aufbauorganisation
  3. Anpassungen von Arbeitszeit ǀ Ort ǀ Entgelt


Unser erstes Digitalforum Assistenzsysteme 2018 wird sich somit den Digitalen Kompetenzen widmen. In einem speziell ausgewählten, personenbegrenzten Teilnehmerkreis, werden wir in drei Arbeitsgruppen, an drei Thementischen das Thema beleuchten und gemeinsam an verschiedenen Fragestellungen arbeiten.

Anmeldung

Eine persönliche Einladung geht Ihnen per Mail zu. Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung über das nachfolgende Online-Anmeldeformular nur auf Basis dieser Einladung erfolgen kann.

Haben Sie keine E-Mail erhalten, aber Interesse an einer Mitarbeit? Dann wenden Sie sich bitte an Jutta Wiedemann oder Robert Schulte.

Programm

14:30 Uhr

Begrüßung und kurze Einführung in das Digitallabor und die gemeinsame Workshoparbeit
Sven Weickert, Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) | Frank Parlitz, Verband der Metall- und Elektroindustrie Berlin-Brandenburg (VME)
 

14:45 Uhr

Best Practice: Lernen am digitalen Arbeitsplatz
Christoph Simm, Siemens AG

15:00 Uhr

Workshop: Drei Arbeitsgruppen arbeiten an folgenden Schwerpunkten:

Thementisch I

Welche neuen digitalen Kompetenzen sind erforderlich?
Input und Moderation: ABB Ausbildungszentrum | Jutta Wiedemann, VME

Thementisch II

Welche neue Form von Bildung ist möglich, sinnvoll und notwendig?
Input und Moderation: Dirk Paul, Procter & Gamble | Robert Schulte, VME

Thementisch III

Wie können wir Kompetenzen für oder durch digitale Assistenzsysteme erwerben?
Input und Moderation: Heiko Lubisch, OSRAM AG | Christoph Simm, Siemens AG

ca. 18:00 Uhr

Zusammenfassung, Ausblick und gemeinsamer Imbiss

Die Vorträge und Ergebnisse der Arbeit in unserem Digitalforum werden wir künftig auf der Seite assistenzsysteme.digital dokumentiert. Sollten Sie am 14.02.2018 verhindert sein, können Sie uns gern einen Vertreter benennen.

Veranstaltungsort

Siemens AG I Berlin, Entrepreneur Campus Berlin Siemensstadt
Rohrdamm 88, 13629 Berlin

Ihre Ansprechpartner

Sven Weickert
Abteilungsleiter Bildungspolitik und Digitalisierung
Sven
Weickert
Telefon:
+49 30 31005-141
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Weickert [at] uvb-online.de
Frank Parlitz
Arbeitswissenschaft und stellv. Abteilungsleiter Tarifpolitik und betriebliche Tarifanwendung
Frank
Parlitz
Telefon:
+49 30 31005-122
Telefax:
+49 30 31005-154
E-Mail:
Parlitz [at] uvb-online.de
Jutta Wiedemann
Abteilungsleiterin Betriebliche Personalpolitik und Fachkräftesicherung
Jutta
Wiedemann
Telefon:
+49 30 31005-207
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Wiedemann [at] uvb-online.de
Robert Schulte
Arbeitswissenschaft
Robert
Schulte
Telefon:
+49 30 31005-208
Telefax:
+49 30 31005-154
E-Mail:
Schulte [at] uvb-online.de

Organisatorische Rückfragen an:

Hannelore Wolff
Sekretariat
Hannelore
Wolff
Telefon:
+49 30 31005-141
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Wolff [at] uvb-online.de

Weitere Informationen

Informationen zur Auftaktveranstaltung des Digitalforums "Assistenzsysteme – Arbeitsbedingungen" finden Sie hier.