28.05.20Zoom

Digitalforum Führen 2020 - so digital wie nie zuvor

Der neue Jahrgang startet unter dem Motto "Balance halten in dynamischen Zeiten"

Innovative Führungsthemen und aktuelle Herausforderungen sind die Themen, mit denen sich Nachwuchsführungskräfte aus Industrie, Verwaltung, öffentlichen Einrichtungen und der Bundeswehr beschäftigen werden.

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Krise wird das Digitalforum in diesem Jahr seinem Namen dabei ganze Ehre erweisen: Denn jetzt gilt es, mithilfe geeigneter Online-Tools aus einer heterogenen, dezentralen Gruppe von 16 jungen Managerinnen und Managern über räumliche Distanz hinweg ein motiviertes und leistungsfähiges Team werden zu lassen.

Die Organisatoren und Trainer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) und der Führungsakademie der Bundeswehr (FüAK-Bw) haben eigens hierfür neue Module entwickelt. Weiter ausgebaut wird die intensive Arbeit mit leistungsfähigen digitalen Kollaborationstools, die sich in den zurückliegenden Jahren bewährt haben. Gestartet wird das Modul mit einer maßgeschneiderten Trainings-TV Lösung.

Nun sind eine besonders hohe Flexibilität sowie eine funktionsübergreifende und transparente Zusammenarbeit dringend nötig, um mit der unvorhergesehenen Situation zurecht zu kommen. Führen auf Distanz ist für viele Führungskräfte eine völlig neue Herausforderung. Die tiefgreifende Corona-Krise beschleunigt die digitale Transformation noch stärker als zuletzt. Ein agiles Mindset wird immer stärker zur entscheidenden Voraussetzung für erfolgreiches Management.

„Die aktuelle Situation erfordert von den Führungskräften in den Unternehmen eine immense Flexibilität. Arbeitsorganisation, Aufgabengestaltung überwiegend per Telefon oder Video brauchen Vertrauen und eine gute Kommunikation. Die Möglichkeiten der Digitalisierung werden sich jetzt beweisen.

Eine sichere und motivierende Führung durch die Krise ist essentiell. Das Digitalforum Führen ist genau das Format, das Führungskräfte jetzt weiter bringen wird“, sagte UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck zum Auftakt des Projekts.

Auf die Arbeitsergebnisse in diesem außergewöhnlichen Pojektjahr darf man jedenfalls schon jetzt gespannt sein. Veröffentlicht werden sie im November 2020 auf der Projektseite www.fuehren.digital.

Ihre Ansprechpartnerin im Verband

Jutta Wiedemann
Abteilungsleiterin Betriebliche Personalpolitik und Fachkräftesicherung
Jutta
Wiedemann
Telefon:
+49 30 31005-207
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Wiedemann [at] uvb-online.de