23.06.16Berlin

Erfolgreicher Abschluss der Schüler-Ingenieur-Akademie 2016

Am 15. Juni trafen sich Schüler, Eltern und Lehrkräfte im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zur gemeinsamen Abschlusspräsentation der dritten Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) „Robotool“. Vier Gruppen von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 10 und 11 der Gymnasien in Eichwalde und Königs Wusterhausen präsentierten unter realitätsnahen Weltraumbedingungen ihre in den vergangenen Monaten entwickelten Marsrover.

Im Rahmen der Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) hatten die Jugendlichen im Laufe des Schuljahrs 2015/2016 ein Weltraumexperiment geplant, die technischen Komponenten entwickelt und die selbst gebauten Roboter aus LEGO-Bausteinen in einer lebensnahen Testumgebung ausprobiert. Anhand praxisnaher Aufgabenstellungen konnten sie so erleben, wie der Arbeitsalltag der Ingenieure aussieht und welche attraktiven Berufsperspektiven ihnen der naturwissenschaftliche Bereich bietet.

Die SIA „Robotool“ ist ein gemeinsames Projekt von Netzwerk Zukunft, Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V., der Technischen Hochschule Wildau und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Sie wird unterstützt durch den Verband der Metall- und Elektroindustrie Berlin-Brandenburg.

Ihre Ansprechpartnerin

Sophia Madeleine Seidl
Schul- und Hochschulpolitik
Sophia Madeleine
Seidl
Telefon:
+49 30 31005-126
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Seidl [at] uvb-online.de