12.07.17Berlin

Fit für den Berufseinstieg

Bewerbungstraining an Neuköllner Partnerschule

Was kommt nach der Schule? Dieser Frage müssen sich jährlich hunderte Jugendliche in Berlin und Brandenburg stellen. Mit dem letzten Zeugnis steht auch die erste wirklich große Entscheidung des Lebens an: die Wahl des Berufes und des entsprechenden Ausbildungsweges. Damit diese Entscheidung nicht ins Blaue hinein getroffen wird, sondern auf einem möglichst umfangreichen Wissen über berufliche Perspektiven, Einstiegsmöglichkeiten und Karrierewege fußt, engagieren sich die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg seit Jahren für eine gute Berufsorientierung an Schulen. Dazu gehört auch das traditionelle Bewerbungstraining an der Partnerschule Walter-Gropius im Berliner Bezirk Neukölln.

Vom 11. bis zum 12. Juli luden die Mitarbeiter der UVB rund 90 Schülerinnen und Schüler zum professionellen Bewerbungstraining ein. Zuvor hatten die Jugendlichen gemeinsam mit ihren Lehrkräften bereits Bewerbungsmappen zusammengestellt und das eigene Allgemeinwissen anhand von Übungstests überprüft. Auf dieser Basis wurden am Dienstag dann echte Bewerbungsgespräche simuliert.

Das Wichtigste für die Jugendlichen war das Feedback der Experten. Gemeinsam wurden verschiedene Fragestellungen und Antwortmöglichkeiten erörtert, die im späteren Bewerbungsprozess eine Rolle spielen könnten. Mit diesem Wissen können die Jugendlichen nun gestärkt in ihre ersten Gespräche gehen.

Das Interesse der Schülerinnen und Schüler war groß. Mit offenen Ohren lauschten Sie den Tipps und Hinweisen der Experten. Dabei waren die Gespräche durch die Heterogenität der Schülerschaft in diesem Jahr besonders abwechslungsreich. Von möglichen Abiturienten über Jugendliche mit besonderem Förderbedarf bis hin zu Schülerinnen und Schülern aus Willkommensklassen reichte das Spektrum. Entsprechend individuell mussten auch die Übungen gestaltet werden.

Gestärkt für den Bewerbungsprozess ging es dann am Folgetag um die eigentliche Frage: Welcher Beruf ist der richtige für mich? Einen Tag lang drehte sich alles um die vielfältigen Perspektiven in der dualen Ausbildung. Aus den verschiedensten Branchen und Unternehmen kamen Vertreter an die Walter-Gropius-Schule, um aus erster Hand über Berufsperspektiven in der Region zu berichten. Der Bereich der Metall- und Elektroindustrie wurde durch unseren Ausbildungsexperten Thoralf Marks vertreten, der gemeinsam mit Auszubildenden der Siemens AG die Ausbildungsberufe der M+E-Branche vorstellte. In anschließenden Fragerunden hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, brennende Fragen direkt loszuwerden und mit den Azubis in den Austausch zu treten.

Mit diesen neu gewonnenen Erkenntnissen können die Jugendlichen nun nach den Sommerferien im Herbst frisch gestärkt in den Bewerbungsprozess einsteigen. Wir wünschen allen viel Erfolg!

Ihre Ansprechpartnerin

Sophia Madeleine Seidl
Schul- und Hochschulpolitik
Sophia Madeleine
Seidl
Telefon:
+49 30 31005-126
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Seidl [at] uvb-online.de