30.05.18

Immer mehr Unternehmen sorgen sich um ihr weiteres Wachstum

UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck zu den Arbeitsmarkt-Zahlen für Mai 2018

Zu den Arbeitsmarktdaten für den Mai 2018 erklärt Christian Amsinck, Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB):

„Arbeitslosenquoten von nur noch 8,1 Prozent in Berlin und 6,2 Prozent in Brandenburg sind wirklich gute Werte. Die Unternehmen suchen weiterhin händeringend nach Personal, um die vielen Aufträge abzuarbeiten. Dies ist die Kehrseite des aktuellen Booms: Für die Wirtschaft wird es immer schwieriger, offene Stellen zu besetzen.

Das gilt vor allem für Brandenburg: Im Schnitt vergehen hier aktuell 106 Tage, bis eine neue Kraft gefunden ist. Nur in Hamburg und in Rheinland-Pfalz dauert es noch länger. Dazu passt leider auch die hohe Zahl von fast 24.000 offenen Stellen im Mai – bei gut 82.000 Arbeitslosen. Immer mehr Unternehmen sorgen sich daher um ihr weiteres Wachstum. Auch in Berlin wird das zunehmend zum Problem, dort vergehen 100 Tage, bis eine Stelle besetzt ist. Vor allem die Suche nach Facharbeitern dauert lange. Dagegen helfen nur ein konsequenter Einsatz für eine berufs- und praxisnahe Schuldbildung sowie eine Aufwertung der dualen Ausbildung.“

Die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) sind die Stimme der Wirtschaft in der Hauptstadtregion. Wir stehen für 60 Mitgliedsverbände aus allen wichtigen Branchen, von der Autoindustrie bis zur Startup-Branche. Als Landesvereinigung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Landesvertretung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) setzen wir uns für die Belange der regionalen Wirtschaft auf Bundesebene ein. Unser ordnungspolitisches Leitbild ist die Soziale Marktwirtschaft mit einem funktionierenden Wettbewerb. Für uns sind unternehmerische Freiheit, ökonomische Leistungsfähigkeit und Verantwortung für das Gemeinwohl untrennbar miteinander verbunden.

Arbeitsmarktbericht

Arbeitsmarktbericht Mai 2018
Mai 2018

Beschäftigung und Arbeitsmarkt in Berlin und Brandenburg

Ihre Ansprechpartner zum Thema Arbeitsmarkt

Alexander Schirp
Geschäftsführer
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] uvb-online.de
Ralf-Michael Rath
Arbeitsmarktpolitik
Ralf-Michael
Rath
Telefon:
+49 30 31005-124
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Rath [at] uvb-online.de

Pressekontakt

Carsten Brönstrup
Abteilungsleiter Presse und Kommunikation, Pressesprecher
Carsten
Brönstrup
Telefon:
+49 30 31005-114
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Broenstrup [at] uvb-online.de