03.11.20 | 16:45Berlin

Lange Nacht der Industrie 2020

Erlebe Industrie live!
Was passiert hinter den Werkstoren von Berliner Unternehmen? Welche Job- und Ausbildungsperpektiven gibt es dort? Bei der LANGEN NACHT DER INDUSTRIE erfährt man mehr.

Wollten Sie immer schon einmal bei Coca-Cola, Stadler, der Berliner Seilfabrik und anderen spannenden Industriebetrieben hinter die Kulissen blicken? Am 3. November 2020 können Sie dies tun: Bei der LANGEN NACHT DER INDUSTRIE (LNDI) in Berlin öffnen 10 Industriebetriebe aus unterschiedlichen Branchen ihre Werkstore. Alle Besucher erhalten einen direkten und persönlichen Einblick.

Gerade jetzt

Gerade in der aktuellen Situation wird bewusst, wie sehr die Gesellschaft auf die regionale Industrie angewiesen ist und welche Bedeutung sie hat. Unternehmen stellen ihre Produktion um, damit genügend Desinfektionsmittel und Masken vorhanden sind. Andere fahren ihre Produktion hoch, damit die Supermarktregale weiterhin gefüllt werden können. Für Unternehmen ist es wichtig, sich auch nach der Krise präsentieren zu können und die Besucher daran teilhaben zu lassen, wie sie diese schwierige Situation gemeistert haben.


Unternehmen öffnen Türen und informieren über Karrierewege

Ab 18:00 Uhr öffnen die Betriebe exklusiv ihre Werkstore und ermöglichen den Besuchern, die Industrie „live“ zu erleben. Die Unternehmen werden zeigen, was und wie sie produzieren, wie sie ausbilden und welches Arbeitsumfeld sie ihren Mitarbeitern bieten. In Kurzvorträgen und auf Rundgängen durch die Betriebshallen stellen regionale Unternehmen ihre Technologien, Arbeitsprozesse und Produkte vor. Zudem geben sie Einblicke in Job- und Ausbildungsperspektiven sowie Einstiegsmöglichkeiten. Kurz gesagt: Sie ermöglichen den Besuchern eine spannende Entdeckungsreise durch die vielfältigen Aspekte der Berliner Industriewelt.

Kooperation mit der Karrieremesse jobwunder

2020 findet die LANGE NACHT DER INDUSTRIE erstmalig in Kooperation mit der Karrieremesse jobwunder der TU Berlin statt. Ergänzend zu den Betriebsführungen können sich die Besucher bei der digitalen Messe am 21. und 22. Oktober 2020 online über mögliche Karrierewege informieren.

Bereits seit 2012 findet die LNDI in Berlin statt. Die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) ist wieder einer der Träger der LANGEN NACHT DER INDUSTRIE. Auf 5 Touren präsentieren sich diesmal 10 Unternehmen den neugierigen Besuchern. 300 Plätze sind zu vergeben. Also seien Sie schnell und melden Sie sich noch heute an! Die Veranstaltung ist für die Besucher kostenfrei.

Anmeldung für Besucher

Die Teilnahme an den Bustouren ist kostenfrei und ab 14 Jahren möglich. Die Busse starten von zwei zentralen Startplätzen:
Von der TU Berlin (Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin) und vom Marktplatz Britz Süd (Gutschmidtstraße 24, 12359 Berlin).

Egal ob Schüler, Studenten, Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchende oder einfach nur Industrie-Begeisterte, Sie alle sind herzlich eingeladen. Die Anmeldung ist ab sofort hier möglich.

Registrieren Sie sich hier für den Newsletter und folgen Sie der LNDI auf Facebook, Instagram oder Twitter. So können Sie nichts verpassen!

„Erlebe Industrie live!“ – die LANGE NACHT DER INDUSTRIE macht´s möglich.

Programm

16:45 Uhr

Check-In, Boarding an den beiden Startplätzen

17:15 Uhr

Zeitgleicher Start aller Busse

18:00 Uhr

Eintreffen in den Betrieben: Führungen, Präsentationen, jeweils 100 Minuten

19:45 Uhr

Abfahrt zur zweiten Besichtigung

20:00 Uhr

Eintreffen in den Betrieben: Führungen, Präsentationen, jeweils 100 Minuten

22:00 Uhr

Ende und Rückfahrt zum jeweiligen Startplatz

22:30 Uhr

Voraussichtliches Ende

Veranstaltungsort

Technische Universität Berlin,
Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Kontakt zum Veranstalter

Organisationsbüro:

prima events gmbh
Bahrenfelder Chaussee 49, Haus B
(Königliches Proviantamt)
22761 Hamburg

Tel.: +49 40 350043 – 0
Mail: berlin@lange-nacht-der-industrie.de

 

Ihre Ansprechpartner im Verband

Sven Weickert
Abteilungsleiter Bildungspolitik und Digitalisierung
Sven
Weickert
Telefon:
+49 30 31005-141
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Weickert [at] uvb-online.de
Burkhard Rhein
Abteilungsleiter Industrie-, Energie- und Infrastrukturpolitik
Burkhard
Rhein
Telefon:
+49 30 31005-117
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Rhein [at] uvb-online.de