Pressemitteilungen

Willkommen auf den Seiten der Pressestelle der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg. In chronologischer Reihenfolge finden Sie hier übersichtlich aufgelistet alle Verbandsinformationen rund um unsere Handlungsfelder Arbeitsmarkt und Arbeitsrecht, Sozial-, Wirtschafts-, Bildungs- und Personalpolitik. Über die Volltextsuche können Sie auch bestimmte Themen recherchieren.

Bildmaterial für Ihre redaktionelle Arbeit stellen wir Ihnen im Anhang der Pressemeldungen und im Bereich Fotos und Grafiken zur Verfügung. Sämtliche Materialien können unter Angabe des jeweiligen Copyright-Hinweises für Ihre Berichterstattung frei verwendet werden. Sollte doch mal etwas fehlen, hilft Ihnen unsere Pressestelle gern persönlich weiter.

Sie erreichen uns

Montag bis Donnerstag von 08:15 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag von 08:15 Uhr bis 15:00 Uhr
Telefonisch unter: +49 30 31005-113
Per Fax: +49 30 31005-166
Per E-Mail: Presse@uvb-online.de

Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie unsere Pressestelle unter der Rufnummer +49 (0) 172 311 667 3.


Digitale Bildung in der Schule
23.01.19
Berlin
"Bei Schulqualität und Lernergebnissen gibt es viel zu tun"
UVB-Hauptgeschäftsführer Amsinck zu den geplanten Maßnahmen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie zur Verbesserung der Schulqualität in Berlin
Geld Münzen Euro Finanzen Einnahmen Ausgaben
11.01.19
"Rückkauf von Wohnungen erhöht schlagartig die Verschuldung Berlins"
Anstatt Wohnungen zurückzukaufen, sollte Berlin Bauflächen zur Verfügung stellen, Baugenehmigungen beschleunigen, Häuser aufstocken und Baulücken schließen.
Industrie-Arbeiter bei der Wartung einer Maschine
09.01.19
Berlin
Wirtschaft fordert entschlossenes Handeln gegen Fachkräfte-Mangel
Die Engpässe beim Personal werden zum Risiko für Firmen in Berlin und Brandenburg. UVB-Hauptgeschäftsführer Amsinck: „Wachstum fällt 2019 leicht gebremst aus“
04.01.19
Berlin
Alle acht Minuten entstand 2018 ein neuer Job in der Hauptstadtregion
Der Arbeitsmarkt bleibt auf Kurs: Die Beschäftigung in Berlin und Brandenburg legt weiter zu. Trotzdem hat die Hauptstadt ein großes Problem.
13.12.18
Berlin
"Land muss vorsichtiger mit dem Geld der Bürger und Unternehmen umgehen"
UVB zum Doppelhaushalt in Brandenburg

Kontakt

Carsten Brönstrup
Abteilungsleiter Presse und Kommunikation, Pressesprecher
Carsten
Brönstrup
Telefon:
+49 30 31005-114
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Broenstrup [at] uvb-online.de
Oliver Panne
Verbandskommunikation
Oliver
Panne
Telefon:
+49 30 31005-143
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Panne [at] uvb-online.de