24.05.16Berlin

Sonderkommission Ausbildungsplätze und Fachkräfteentwicklung (Soko)

Am 20. Mai 2016 kam die Sonderkommission Ausbildungsplätze und Fachkräfteentwicklung (Soko) beim Regierenden Bürgermeister von Berlin zusammen. Ziel des Treffens war es, eine Bilanz zum laufenden Ausbildungsjahr zu ziehen und auf dieser Basis weitere Handlungsschwerpunkte und Zielstellungen zu vereinbaren. An der Soko sind der Berliner Senat, die Wirtschafts- und Sozialpartner darunter die UVB und die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit beteiligt.

Auf Basis einer ersten Zwischenbilanz zur im letzten Jahr geschlossenen "Berliner Vereinbarung" wurden Maßnahmen und Ziele vereinbart, die bis zum Jahr 2020 zu einer weiteren Stärkung der dualen Berufsausbildung in der Hauptstadt führen sollen. Bei ihrem Ziel, die Zahl der gemeldeten Ausbildungsplätze zu erhöhen, liegt die Berliner Wirtschaft bereits im Soll. Vorrangige Aufgabe ist es nun jedoch, die zusätzlich gemeldeten Plätze auch zu besetzen und die Ausbildungsverhältnisse erfolgreich zu Ende zu führen. Weitere Themen der Soko waren die Integration von Flüchtlingen sowie die Auswirkungen der Digitalisierung auf Aus- und Weiterbildung.

Ihre gemeinsamen Standpunkte haben die Mitglieder der Soko in einer Pressemitteilung deutlich gemacht.

Ihre Ansprechpartner zum Thema "Ausbildung"

Alexander Schirp
Geschäftsführer
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] uvb-online.de
Thoralf Marks
Berufs- und Ausbildungspolitik
Thoralf
Marks
Telefon:
+49 30 31005-209
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Marks [at] uvb-online.de