11.12.19 | 11:00 bis 16:15Berlin

Tag der Sicherheit

von BMI und BDI
Mit dem „Tag der Sicherheit“ rücken das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und der BDI die Herausforderungen von Cybersicherheit und Wirtschaftsschutz in den Fokus.

Jeden Tag bedrohen Spionage, Sabotage und Datendiebstahl im digitalen und analogen Raum die deutsche Wirtschaft. Unternehmen befinden sich im Fadenkreuz von Nachrichtendiensten, ausländischen Wettbewerbern und Kriminellen. Die zunehmende digitale Vernetzung sorgt dabei für neue Verwundbarkeiten. Mit dem TDI widmen sich BMI und BDI den großen Fragestellungen der inneren Sicherheit, der digitalen Souveränität sowie der Unternehmenssicherheit in einer zunehmend automatisierten und digitalisierten Arbeitswelt.

Bundesinnenminister Horst Seehofer und BDI-Präsident Dieter Kempf setzen die Impulse für den anschließenden Dialog hochkarätiger Vertreter aus Politik, Unternehmen Behörden und Wissenschaft.

In drei Foren werden folgende große Themenbereiche behandelt:

Forum A: Der Innentäter: Bewusst und unbewusst
Forum B: Digitale Souveränität
Forum C: Automatisierung und Digitalisierung in der Unternehmenssicherheit

Wählen Sie bei Ihrer Anmeldung das zu Ihren Interessen passende Forum und tauschen Sie sich am 11. Dezember 2019 in Berlin persönlich mit den verantwortlichen Akteuren aus Politik, Staat, Wirtschaft und Wissenschaft aus.

Bitte melden Sie sich bis zum 29. November 2019 hier an.

Veranstaltungsort

Haus der Deutschen Wirtschaft,
Breite Straße 29, 10178 Berlin

Kontakt zum Veranstalter

Thilo Kräußlich
Referent Sicherheit und Rohstoffe
BDI e.V.

T. +493020281710
E. T.Kraeusslich@bdi.eu

Programm und Anmeldung