Energie und Umwelt

Die Energiewende in Deutschland setzt ambitionierte Ziele für eine klimagerechte Energieversorgung. Dies stellt die Energieerzeuger, Infrastrukturbetreiber und die Wirtschaft als Verbraucher vor große Herausforderungen.

Wir machen uns stark für eine sichere, bezahlbare und klimagerechte Energieversorgung mit einem sinnvollen Mix aus Erneuerbaren Energien und konventionellen Quellen. Wir wollen attraktive Rahmenbedingungen für mehr Investitionen in die Modernisierung der Netze und die Energieeffizienz von Gebäuden und Produktion. Wir unterstützen eine ausgewogene Umweltpolitik, die erreichbare Ziele setzt und zugleich die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen sichert.

Wirtschaftsverkehr
05.06.19
„Dieseldurchfahrtsverbote treffen kleine und mittlere Unternehmen und sind unverhältnismäßig.“
Der Berliner Senat hat den Entwurf für einen Luftreinhalteplan 2018-2025 vorgelegt. Die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg nehmen gemeinsam mit weiteren betroffenen Verbänden und den Kammern Stellung.
Braunkohlebagger in der Lausitz
22.05.19
"Ein Signal für den Aufbruch"
Das Bundeskabinett hat das Eckpunkte-Papier zum Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen verabschiedet. UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck begrüßt die dadurch gewonnene Planungssicherheit.
Kosten sparen durch intelligente Energietechnik
16.05.19 INDIA-DREUSICKE
Kosteneinsparung durch Einsatz intelligenter Energietechnik
Wie profitieren Unternehmen von der Energiewende? Welche Vorteile bringen innovative Technologien, Automatisierung und Digitalisierung? Welche Kosten lassen sich sparen?
26.01.19
Berlin
"Kohle-Ausstieg ist Experiment mit ungewissem Ausgang"
Endlich gibt es einen Fahrplan für den Strukturwandel in der Lausitz. Die Unternehmen begrüßen, dass es nun Planungssicherheit gibt. Energie darf aber nicht noch teurer werden.
Warenlieferung
17.01.19
Berlin-Brandenburg
Das neue Verpackungsgesetz 2019
Seit dem 1. Januar 2019 gilt das neue Verpackungsgesetz, das Verpackungsmüll vermeiden und für mehr Recycling sorgen soll. Ein wesentlicher Bestandteil ist das Verpackungsregister LUCID. Die Ziele des Registers sind sinnvoll und sollen frühere Fehler korrigieren.
Braunkohleabbau
26.10.18
Schneller Braunkohle-Ausstieg: 100 Milliarden Euro Kosten, 36.000 Jobs weniger
Deutschland soll bis 2050 bis zu 95 Prozent weniger Treibhausgase ausstoßen. Schon bis 2030 sollen es 55 Prozent weniger sein. Damit wären bis 2030 bis zu 50.000 Arbeitsplätze gefährdet.
Braunkohlebagger in der Lausitz
11.09.18
Berlin
"Wer einen raschen Braunkohle-Ausstieg verlangt, riskiert einen erneuten Strukturbruch in der Lausitz"
UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck zur Diskussion über die Zukunft der Lausitz und den Äußerungen von Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop im „Tagesspiegel“ (11. September 2018)
Firmengaerten Berlin
06.09.18
Berlin
Die Sieger im Wettbewerb um Berlins beste Firmengärten stehen fest
Die Contag AG, das Juliwerk Berlin, die Stone Brewing GmbH und die Malzfabrik wurden am Donnerstagabend für ihren Beitrag zur Stadtbegrünung und biologischer Vielfalt ausgezeichnet.
Die Lausitz: Zahlen und Fakten 2018
21.08.18
Berlin
Darum geht es in der Lausitz
An der Braunkohle hängen nicht nur zehntausende Jobs, sondern das Schicksal der Region.
26.06.18
Berlin
Mehr Energie für die Lausitz
Die Kohle-Kommission muss eine realistische Perspektive für die Lausitz aufzeigen.

Kontakt

Burkhard Rhein
Abteilungsleiter Industrie-, Energie- und Infrastrukturpolitik
Burkhard
Rhein
Telefon:
+49 30 31005-117
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Rhein [at] uvb-online.de

Partner

Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg
Die Berliner Agentur für Elektromobilität