Zahlen und Fakten

Belastbare Zahlen und Fakten sind die Grundlage für jede politische und wirtschaftliche Entscheidung. Deshalb analysieren und kommentieren wir regelmäßig aktuelle statistische Daten sowie relevante Studien zur wirtschaftlichen Entwicklung in der Region.

Darüber hinaus führen wir eigene Umfragen unter unseren Mitgliedsverbänden und -unternehmen durch – etwa zur konjunkturellen Lage, zu den Erwartungen zur zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklung oder zu konkreten Sachfragen. Außerdem erstellen wir gezielte Auswertungen zu individuellen Anfragen unserer Mitglieder.

Wohnungsbau
25.11.19
Berlin
Mietendeckel: Senat muss sich von Linkspartei-Beschluss distanzieren
UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck zum Beschluss der Berliner Linkspartei, demzufolge der Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) das Mietendeckel-Gesetz der Koalition nicht mehr kritisch kommentieren soll.
Brandenburg Flagge
20.11.19
Berlin
Wahl: Unternehmen in der Hauptstadtregion gratulieren Dr. Dietmar Woidke und der neuen Landesregierung
Die neue Landesregierung in Brandenburg hat eine Reihe von Aufgaben vor sich - Fachkräfesicherung, Bürokratieabbau, Wissenstransfer verbessern. Die Wirtschaft bietet ihre Unterstützung an.
Konjunktur
04.11.19
Herbstgutachten 2019
Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute haben Anfang Oktober 2019 ihr Herbstgutachten zur wirtschaftlichen Entwicklung vorgestellt.
Trabi Mauer
02.10.19
Berlin
Die Einheit kommt voran
Ostdeutschland holt auf. 30 Jahre nach dem Fall der Mauer verringern die neuen Länder den Abstand zum Westen immer weiter.
In Berlin wird weiter kräftig gebaut.
24.09.19
"Beachtliches Wachstum in Berlin, Brandenburg erreicht nur Platz zehn"
UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck zu den Wachstumszahlen für das erste Halbjahr 2019 in Berlin und Brandenburg
23.09.19
Berlin
„Berlin braucht auch in Zukunft ein positives Investitionsklima“
Die Debatte um Mietendeckel und Enteignungen könnte dem Ruf Berlins als Standort schaden und die Gesamtwirtschaft beeinträchtigen, warnt die UVB-Führung.
Digital Labor „Wirtschaft 4.0“
14.09.19
Berlin
Immer mehr Unternehmen gehen Digitalisierungsvorhaben an
Die Unternehmensbefragung 2019 der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), in Kooperation mit der UVB, zeigt, dass mehr Unternehmen der deutschen Wirtschaft in ihre Digitalisierung investieren. Allerdings gibt es dabei einige Hemmnisse, welche die Unternehmen meistern müssen.
Wohnungsbau
05.04.19
Berlin
"Unterstützer des Volksbegehrens schießen ein klassisches Eigentor"
Wer Immobilienkonzerene enteignen will, riskiert steigende Mieten und noch mehr Schulden. Die Lösung des Problems liegt woanders.
In Berlin wird weiter kräftig gebaut.
14.03.19
Berlin
Weniger Schwung, aber weiterhin neue Jobs
Die Lage der Weltwirtschaft wird schwieriger - das trifft auch die Hauptstadtregion. Trotzdem sind viele Unternehmen optimistisch.
UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck im Interview
13.03.19
Berlin
Wirtschaft warnt vor ausufernden Staatsausgaben in Berlin
Die Politik in der Hauptstadt muss bei den Ausgaben klare Prioritäten setzen. "Berlins Finanzen eignen sich nicht für Abenteuer. Dazu wiegt die Last von 57 Milliarden Euro Schulden zu schwer", warnt Amsinck.

Kontakt

Klaus Jeske
Volkswirtschaft, Statistik und Förderpolitik
Klaus
Jeske
Telefon:
+49 30 31005-127
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Jeske [at] uvb-online.de

Partner