12.03.14

UVB stiftet Sonderpreis „Ausbildung“ beim Benchmark-Wettbewerb Great Place to Work Berlin-Brandenburg

Als Premiumpartner des Great Place to Work Benchmark-Wettbewerbs “Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg“ haben die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) in diesem Jahr erstmals einen Sonderpreis „Ausbildung“ ausgelobt. | © Great Place to Work® 2015 / Gero Breloer

Mit 3.000 Euro dotierter Preis geht an Mercedes-Benz Bank Service Center 

Als Premiumpartner des Great Place to Work Benchmark-Wettbewerbs “Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg“ haben die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) in diesem Jahr erstmals einen Sonderpreis „Ausbildung“ ausgelobt. Mit dem Sonderpreis möchte die UVB Berliner und Brandenburger Unternehmen würdigen, die sich in herausragender Weise für die Förderung des Ausbildungsnachwuchses einsetzen. 

UVB-Geschäftsführer Alexander Schirp erklärte dazu: „Die duale betriebliche Ausbildung ist ein zentrales Instrument für die Sicherung des Fachkräftenachwuchses. Mit dem Sonderpreis Ausbildung möchten wir auf gelungene Beispiele aus der Praxis aufmerksam machen und gleichzeitig noch mehr Unternehmen motivieren, Zukunftssicherung durch Ausbildung zu betreiben. Neben der Auszeichnung darf sich der Gewinner auf Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro freuen, welches zur Verwendung in der Nachwuchsförderung vorgesehen ist.“

Gewinner des ersten Sonderpreises ist die Mercedes-Benz Bank Service Center GmbH. Die Preisträgerin hat die Jury mit einem reifen und abgestimmten Ausbildungskonzept überzeugt, in dem die Auszubildenden in strukturierter Form ein hohes Maß an  fachlicher und überfachlicher Unterstützung erhalten. Nach erfolgreicher Ausbildung erhalten alle Auszubildenden ein Angebot für die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

Hintergrund
Durchgeführt wird die jährliche Benchmark-Befragung und der Wettbewerb "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg" seit 2012 vom unabhängigen Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work Deutschland in Zusammenarbeit mit Berlin Partner, Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Standortmarketing des Landes Berlin, den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg (UVB), dem Tagesspiegel und weiteren Partnern. Ziel der Initiative "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg" ist die Förderung einer mitarbeiterorientierten Arbeitsplatzkultur, die die Motivation und Bindung der Beschäftigten stärkt, die Attraktivität der Unternehmen auf dem Personalmarkt steigert und so zur Zukunftsfähigkeit des gesamten Wirtschaftsstandorts beiträgt. 
Das Great Place to Work Institut hat heute gemeinsam mit Berlin Partner und der UVB die Gewinner des regionalen Arbeitgeber-Wettbewerbs "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2014" bekannt gegeben. Differenziert nach Größenklassen wurden in drei Kategorien die Top-Platzierungen prämiert. 

Die komplette Besten-Liste "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2014" ist abrufbar unter: http://www.greatplacetowork.de/siegerliste-babb-2014
Fotos der Preisverleihung sind abrufbar unter: https://gerobreloer.loadmeup.eu/BABB-2014
Zum Folgewettbewerb "Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2015" können sich interessierte Unternehmen und Organisationen ab sofort unter www.greatplacetowork.de anmelden.

Die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) sind die Stimme der Wirtschaft in der Hauptstadtregion. Wir stehen für 60 Mitgliedsverbände aus allen wichtigen Branchen, von der Autoindustrie bis zur Startup-Branche. Als Landesvereinigung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Landesvertretung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) setzen wir uns für die Belange der regionalen Wirtschaft auf Bundesebene ein. Unser ordnungspolitisches Leitbild ist die Soziale Marktwirtschaft mit einem funktionierenden Wettbewerb. Für uns sind unternehmerische Freiheit, ökonomische Leistungsfähigkeit und Verantwortung für das Gemeinwohl untrennbar miteinander verbunden.

Kontakt

Carsten Brönstrup
Abteilungsleiter Presse und Kommunikation, Pressesprecher
Carsten
Brönstrup
Telefon:
+49 30 31005-114
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Broenstrup [at] uvb-online.de
Madlen Dietrich
Startup-Wirtschaft und Innovationspolitik
Madlen
Dietrich
Telefon:
+49 30 31005-206
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Dietrich [at] uvb-online.de