17.02.21 | 09:00 bis 11:00
Zum Kalender hinzufügen
Berlin

Weiterbildung in der Pandemie - jetzt erst recht!

Wie lassen sich Beschäftigungschancen in der Krise nutzen? UVB, DGB und die Sozialpartner DEHOGA Berlin und NGG laden zum Branchendialog für das Hotel- und Gaststättengewerbe.

Die Veranstaltungsdokumentation, Präsentationen und Unterlagen zum Branchendialog finden Sie hier: Veranstaltungsdokumentation Branchendialoge.

Die Corona-Krise stellt Hotellerie und Gastronomie vor große Herausforderungen. 18.500 Personen aus der Branche sind seit März 2020 in Berlin und Brandenburg arbeitslos geworden. Das sind 5.800 Menschen mehr als im Vorjahreszeitraum.

Betriebe der Branche zeigten bis Ende 2020 in 36.400 Fällen Kurzarbeit an. Betroffen waren über 117.000 Personen. Zuletzt befanden sich über 43.700 Beschäftigte aus Beherbergung und Gastronomie in realisierter Kurzarbeit.

Eines ist heute schon klar: Der Fachkräftemangel wird sich weiter verschärfen, da Fachkräfte in andere Branchen abwandern und Auszubildende ihre Ausbildung nicht starten konnten und können.

Ein wichtiger Baustein für das Halten von Beschäftigten ist die Weiterbildung. Deshalb gelten seit dem 1. Januar 2021 neue Förderkonditionen für Weiterbildung und Sonderkonditionen für Weiterbildung in Verbindung mit Kurzarbeit ab der zweiten Jahreshälfte.

In ihrem Branchendialog informieren die Unternehmensverbände und der DGB Berlin-Brandenburg gemeinsam mit den Sozialpartnern der Branche (DEHOGA Berlin und NGG) über die Förderung von Weiterbildungen. Eingeladen sind Personalerinnen und Personaler, Inhaberinnen und Inhaber von Betrieben sowie Betriebsräte.

Wir präsentieren konkrete Unterstützungsangebote der Bundesagentur für Arbeit und informieren über die Vorteile von Weiterbildung.

Das Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin-Brandenburg (bbw) und das Berufsfortbildungswerk des DGB (bfw) stellen zudem ihre Beratungs- und Qualifizierungsangebote für die Branche vor. Dazu gehören auch spezifische Weiterbildungsangebote, die auf den Bedarf der Betriebe zugeschnitten sind.

Teilnahme:

Die Veranstaltung findet als Videokonferenz über den Anbieter bluejeans statt. Zum Login am Veranstaltungstag nutzen Sie diesen Link. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Veranstaltungsprogramm.

Programm

09:00
Begrüßung
Christian Hossbach, Deutscher Gewerkschaftsbund Berlin-Brandenburg

Sebastian Krohne, Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg

09:05
Sozialpartner im Dialog: Nach der Pandemie folgt die Fachkräfte-Krise - Wie können wir schon jetzt gegensteuern

Gerrit Buchhorn, DEHOGA Berlin e.V.
Sebastian Riesner, NGG-Region Berlin-Brandenburg

09:25

Einblicke: "Wir gehen gestärkt aus der Krise hervor!" Gedanken aus der Praxis
Thomas Kohn, Betriebsrat der PACE Paparazzi Catering & Event GmbH

09:35
Information:
Welche Beratungs- und Fördermöglichkeiten bieten die Arbeitsagenturen für Betriebe und deren Beschäftigten?
Anke Döring, Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Berlin-Brandenburg

Berliner Weiterbildungsprämie
Dr. Uwe Kühnert, Senatsverwaltung Integration, Arbeit und Soziales
 
10:00
Angebote der Bildungswerke bbw und bfw: Die nächsten Schritte zur Qualifizierung
Heike Zilm, Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin Brandenburg (bbw)
Peter Dunkel, Beauftragter der GF (Geschäftsführung), Berufsfortbildungswerk des DGB (bfw)
 
10:15

Get Together: Raum für Fragen und Verabredungen

Video

Alexander Schirp, Stv. UVB-Haupgeschäftsführer, über Weiterbildung in der Pandemie, Dauer: 1:23 Min

Veranstaltungseinladung

Hotel- und Gaststättengewerbe
Sozialpartnerdialog Hotellerie und Gastronomie

Veranstalter

Unternehmensverbände
Berlin und Brandenburg e. V. (UVB)

Am Schillertheater 2
10625 Berlin
Tel.: 030 31005-124
Mail: Krohne@uvb-online.de

 

DEHOGA Berlin
Keithstraße 6
10787 Berlin
Tel.: 030 318048-0

 
bbw Bildungswerk der Wirtschaft
in Berlin und Brandenburg e.V.
Am Schillertheater 2
10625 Berlin

Tel.: 030 31005-0