01.09.19Potsdam

"Weltoffenheit und Toleranz sind für die Wirtschaft unverzichtbar"

UVB fordert stabile und handlungsfähige Regierung nach Landtagswahl in Brandenburg

Zum voraussichtlichen Wahlergebnis in Brandenburg erklärt UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck:

„Brandenburg braucht jetzt eine stabile und handlungsfähige Regierung mit einer klaren Agenda für Marktwirtschaft und mehr Wachstum. Nötig ist ein Koalitionsvertrag mit Substanz, der für attraktivere Investitionsbedingungen sorgt – nicht nur im Speckgürtel rund um Berlin, sondern auch in der Fläche.

Wichtig für die Wirtschaft sind ein schnellerer Ausbau der digitalen Infrastruktur, bessere Schulbildung und Verkehrsverbindungen. Das Strukturstärkungsgesetz für die Lausitz muss zudem rasch eins zu eins umgesetzt werden, damit die Menschen spüren, dass sich die Politik um Lösungen und Arbeitsplätze für die Zukunft kümmert.

Für die Firmen sind Weltoffenheit und Toleranz unverzichtbar, gerade mit Blick auf den Fachkräfte-Bedarf in der Zukunft. Offenbar ist bei einigen Bürgern die Unzufriedenheit groß. Die gute wirtschaftliche Entwicklung der vergangenen Jahre ist nicht überall im Land angekommen. Hier muss die Politik gegensteuern.“

Die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) sind die Stimme der Wirtschaft in der Hauptstadtregion. Wir stehen für 60 Mitgliedsverbände aus allen wichtigen Branchen, von der Autoindustrie bis zur Startup-Branche. Als Landesvereinigung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Landesvertretung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) setzen wir uns für die Belange der regionalen Wirtschaft auf Bundesebene ein. Unser ordnungspolitisches Leitbild ist die Soziale Marktwirtschaft mit einem funktionierenden Wettbewerb. Für uns sind unternehmerische Freiheit, ökonomische Leistungsfähigkeit und Verantwortung für das Gemeinwohl untrennbar miteinander verbunden.

Ihre Ansprechpartner zum Thema Wirtschaftspolitik

Sven Weickert
Geschäftsführer
Sven
Weickert
Telefon:
+49 30 31005-141
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Weickert [at] uvb-online.de

Pressekontakt

Carsten Brönstrup
Abteilungsleiter Presse und Kommunikation, Pressesprecher
Carsten
Brönstrup
Telefon:
+49 30 31005-114
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Broenstrup [at] uvb-online.de