23.11.20

"Wie ein Schlag in die Magengrube"

„Eine Verlängerung des Lockdowns wäre für Hotels, Restaurants, den Einzelhandel und die Tourismuswirtschaft wie ein Schlag in die Magengrube. Schon jetzt stehen viele Betriebe mit dem Rücken zur Wand. Sollte etwa das Geschäft mit Weihnachtsfeiern in diesem Jahr komplett wegbrechen, fehlt den Gastronomen ein großer Teil des Jahresumsatzes.

Wenn die Politik den Lockdown verlängert, steht sie in der Pflicht, für die Unternehmen ein Netz zu spannen. Analog zur Novemberhilfe brauchen wir eine Dezemberhilfe. Das Geld muss die Betriebe schnell erreichen. Der Bund sollte daher prüfen, das Antragsverfahren zu vereinfachen und zu verschlanken. Für die Unternehmen zählt jeder Tag.

Entscheidend ist es außerdem, Schulen und Kitas mit abgestimmten und einheitlichen Hygienekonzepten so lange wie möglich offen zu halten. Eltern müssen weiterhin ihrem Beruf nachgehen können, Kinder dürfen keine Bildungsbrüche erleben. Für die Industrie sind zudem offene Grenzen unabdingbar, damit Lieferketten und Warenströme funktionieren."

Weiteres zum Thema Corona aus Sicht der Wirtschaft finden Sie hier.

Die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) sind die Stimme der Wirtschaft in der Hauptstadtregion. Wir stehen für 60 Mitgliedsverbände aus allen wichtigen Branchen, von der Autoindustrie bis zur Startup-Branche. Als Landesvereinigung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Landesvertretung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) setzen wir uns für die Belange der regionalen Wirtschaft auf Bundesebene ein. Unser ordnungspolitisches Leitbild ist die Soziale Marktwirtschaft mit einem funktionierenden Wettbewerb. Für uns sind unternehmerische Freiheit, ökonomische Leistungsfähigkeit und Verantwortung für das Gemeinwohl untrennbar miteinander verbunden.

Ihr Ansprechpartner

Alexander Schirp
Stellvertretender Hauptgeschäftsführer
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] uvb-online.de

Pressekontakt

Carsten Brönstrup
Abteilungsleiter Presse und Kommunikation, Pressesprecher
Carsten
Brönstrup
Telefon:
+49 30 31005-114
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Broenstrup [at] uvb-online.de