27.04.16Berlin

Vielfalt in Ausbildung und Arbeit – BQN Dialog mit Michael Müller

Mehr als 100 Expertinnen und Experten aus Politik, Schulen und Unternehmen waren gemeinsam mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, in die Albrecht-von-Graefe-Schule gekommen, um sich beim dritten BQN-Dialog über mehr Vielfalt in Ausbildung und Arbeit auszutauschen.

Wie wichtig der „Faktor Vielfalt“ als Standortvorteil für die Stadt und für gelingende Übergänge von der Schule in die Arbeitswelt sei, unterstrich Müller in seiner Keynote. Er  sprach über Berlin als „Stadt der Vielfalt“, „Stadt der Arbeit“ und ergänzte das Leitbild um die „solidarische Stadt“, in der niemand verloren gehen dürfe.

„Niemand darf verloren gehen, jede/r wird gebraucht!" war folglich auch das Motto des Abends. Sowohl BQN Geschäftsführer Klaus Kohlmeyer als auch die Teilnehmer der anschließenden Podiumsdiskussion, Andreas Germershausen (Berliner Integrationsbeauftragter), Doro Zinke (Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg), Alexander Schirp (Geschäftsführer der UVB), Charlotte Kruhøffer (Vivantes) und Orkan Özdemir (BQN Berlin), griffen das Thema auf und betonten dabei die besondere Bedeutung der Kampagne Berlin braucht dich!. Welche Brisanz in dem Thema steckt, verdeutlichte Kohlmeyer mit Zahlen. So läge der Anteil von Jugendlichen mit Migrationshintergrund bei den unter 21-Jährigen in der Hauptstadt bei 43 %, ihr Anteil unter allen Auszubildenden im Dualen System jedoch nur bei 15 %. Darin sah auch UVB-Geschäftsführer Alexander Schirp das Gebot der Stunde. So verwies er in der Diskussion darauf, dass es nun oberste Priorität habe, das Landeskonzept für Berufs- und Studienorientierung erfolgreich umzusetzen und weiter an der Qualität von Praktika zu arbeiten.

BQN verantwortet die Kampagne Berlin braucht dich!, an der sich der VME seit 2013 in Sozialpartnerschaft mit der IG Metall beteiligt.

 

Das Podiumgespräch beim BQN Dialog
© BQN 2016 / Judith Affolter

Veranstaltungsbericht

Einen ausführlichen Bericht finden Sie auf der Internetpräsenz von BQN.

Kontakt

Thoralf Marks
Berufs-, Schul- und Ausbildungspolitik
Thoralf
Marks
Telefon:
+49 30 31005-209
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Marks [at] uvb-online.de
Stefanie Cyzbik
Ausbildungsmanagement, MINT-Förderung
Stefanie
Czybik
Telefon:
+49 30 31005-237
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Czybik [at] uvb-online.de