17.12.14

Landesweite Kooperationsvereinbarung ist wichtiger Meilenstein für die Berliner Jugendberufsagentur

Als zentrale Anlaufstelle für Jugendliche und junge Erwachsene koordiniert die Jugendberufsagentur die Angebote zur Berufsorientierung und -vorbereitung. | © Fotolia 2015 / contrastwerkstatt

UVB: Ziel bleibt die Eröffnung in 2015

Zur heute im Rahmen einer Pressekonferenz durch Bildungssenatorin Sandra Scheeres, Arbeitssenatorin  Dilek Kolat, die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit sowie die Bezirke vorgestellten landesweiten Kooperationsvereinbarung zur Jugendberufsagentur Berlin sagt UVB-Geschäftsführer Alexander Schirp: „ Die Kooperationsvereinbarung ist ein bedeutender Schritt auf dem Weg zu einem leistungsfähigen System des Übergangs von der Schule in eine Ausbildung oder einen Beruf. Bis zuletzt haben alle Beteiligten um die beste Lösung gerungen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Nun gilt es, die Vereinbarung zügig umzusetzen. Als Vertreter der Berliner Wirtschaft und Sozialpartner werden wir diesen Prozess weiterhin konstruktiv begleiten.“

Angesichts rückläufiger Bewerberzahlen, zahlreicher noch offener Ausbildungsstellen und gleichzeitig unversorgter Bewerber, soll die Berliner Jugendberufsagentur mit einer ganzheitlichen und vernetzten Beratung künftig für mehr Zielgenauigkeit sorgen. Als zentrale Anlaufstelle für Jugendliche und junge Erwachsene koordiniert sie die Angebote und Anlaufstellen. „Der Übergang von der Schule in den Beruf fällt vielen Jugendlichen immer noch zu schwer“, so Schirp weiter. „Ich freue mich, dass wir mit der Jugendberufsagentur Berlin bald eine effiziente Berufsorientierung und -beratung anbieten können. Wir liegen gut im Zeitplan und ich gehe fest davon aus, dass wir die ersten Standorte bereits im kommenden Jahr eröffnen können“, ergänzt Schirp. 

Die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) sind die Stimme der Wirtschaft in der Hauptstadtregion. Wir stehen für 60 Mitgliedsverbände aus allen wichtigen Branchen, von der Autoindustrie bis zur Startup-Branche. Als Landesvereinigung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Landesvertretung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) setzen wir uns für die Belange der regionalen Wirtschaft auf Bundesebene ein. Unser ordnungspolitisches Leitbild ist die Soziale Marktwirtschaft mit einem funktionierenden Wettbewerb. Für uns sind unternehmerische Freiheit, ökonomische Leistungsfähigkeit und Verantwortung für das Gemeinwohl untrennbar miteinander verbunden.

Ihre Ansprechpartner zum Thema "Jugendberufsagentur"

Alexander Schirp
Abteilungsleiter Arbeitsmarkt, Ausbildung, Gesundheitspolitik
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] uvb-online.de
Thoralf Marks
Berufs-, Schul- und Ausbildungspolitik
Thoralf
Marks
Telefon:
+49 30 31005-209
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Marks [at] uvb-online.de

Pressekontakt

Carsten Brönstrup
Abteilungsleiter Presse und Kommunikation, Pressesprecher
Carsten
Brönstrup
Telefon:
+49 30 31005-114
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Broenstrup [at] uvb-online.de
Madlen Dietrich
Digitalisierung und Startup-Wirtschaft
Madlen
Dietrich
Telefon:
+49 30 31005-206
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Dietrich [at] uvb-online.de