19.03.20 | 08:30 bis 17:30Berlin

Themenkonferenz "Prozessdigitalisierung mit KI"

CO-KREATIVE KONFERENZ FÜR WISSENSCHAFT & WIRTSCHAFT
Informieren Sie sich über die Einsatzmöglichkeiten von KI in Ihrem Unternehmen, Strategien für die Einführung und Umsetzung sowie Fördermöglichkeiten.

Längst haben Wissenschaft und Wirtschaft das große Potenzial künstlicher Intelligenz erkannt. Doch zwischen Theorie und Praxis klafft noch immer eine Lücke. Diese will die Themenkonferenz "Prozessdigitalisierung mit KI" der Technischen Universität Berlin und der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg schließen, indem sie Industrieunternehmen, Wissenschaftler der angewandten Forschung und junge Technologieanbieter zusammenbringt.

In Impulsvorträgen und Workshops werden konkrete Anwendungsfelder der KI diskutiert und echte Praxisfälle aus der Produktion gemeinsam erörtert – etwa im Bereich der Prozessoptimierung, der Wartung und Instandhaltung, der Qualitätskontrolle oder der digitalen Produktionsüberwachung.

Die Themenfelder im Überblick

  • Retrofitting / Sensorik: Nachrüsten von Bestandsmaschinen für das IoT
  • Prozessoptimierung mit KI: Auswertung von Maschinen- und Prozessdaten für die Optimierung der Fertigung
  • Vorausschauende Wartung von Maschinen
  • Datenqualitätsmanagement: Integration unterschiedlich strukturierter Daten und Dokumente
  • Big Data Analytics: Mustererkennung / Herstellen von Verbindungen zwischen verschiedenen Faktoren
  • Datensicherheit / OT-Security 


Bitte melden Sie sich bis spätestens 16. März 2020 über unser Onlineformular an.

Programm

08:30 Uhr

Registrierung & Kaffee

09:00 Uhr

Begrüßung
Florian Uhlig, Leiter Transferteam Centre for Entrepreneurship der Technischen Universität Berlin
Sven Weickert, Geschäftsführer Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg

09:15 Uhr

Impulsvortrag
Interdisziplinäre Digitalisierungsforschung am Einstein Zentrum Digitale Zukunft
Prof. Dr. Odej Kao, Leiter des Fachgebiets Komplexe und Verteilte IT-Systeme der TU Berlin / Leiter des Einstein Zentrum Digitale Zukunft

KI in der Produktion
Prof. Dr.-Ing. Jörg Krüger, Leiter des Fachgebiets Industrielle Automatisierungstechnik der TU Berlin

09:45 Uhr

Industrie Pitches

  1. Intelligent Engine & Predictive Maintenance
    Rolls-Royce Deutschland: Dr. Klaus Paul, Berlin AI Hub and Emerging Technologies Capabilities Lead, R²Data Labs
     
  2. Soldering in Electronics Manufacturing
    SIEMENS AG: Dr.-Ing. Majid Mortazavi, Data Scientist in Industrial IoT, und Henryk Bloehe, Senior Key Expert Digitalisierung
     
10:15 Uhr

Wissenschaft & Startup Pitches

  1. Prof. Dr.-Ing. Clemens Gühmann, Leiter des Fachgebiets Elektronische Mess- und Diagnosetechnik der TU Berlin
     
  2. Prozessdigitalisierung – Selbstzweck oder Business Value? Thomas Henn, Mitgründer und Kaufmännischer Leiter VIRTENIO GmbH
     
  3. Qualitätssicherung durch Bildverarbeitung und Sensordatenfusion für Industrie 4.0 – Niklas Treutner, Gründer und Geschäftsführer Algofaktur GmbH
     
  4. Prof. Dr.-Ing. Stefan Tai, Leiter des Fachgebiets Wirtschaftsinformatik – Information Systems Engineering der TU Berlin
     
  5. PCK Raffinerie: Einsatz von KI zur Überwachung industrieller Prozesse – Dr. Richard Büssow, Gründer und Geschäftsführer Industrial Analytics IA GmbH
     
  6. Integrating AI into Production & Operations Management – Lissy Langer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Industrielles Produktions-und Dienstleistungsmanagement der TU Berlin
     
  7. Wie KI schneller neue Erkenntnisse in Daten findet – Dr. Georg Wittenburg, Gründer und CEO der Inspirient GmbH
     
  8. Der digitale Montage-Zwilling: Mit Process Mining zur End-to-End Prozess- und Produktionsoptimierung – Dr. Rami-Habib Eid-Sabbagh, Gründer und CBDO Lana Labs GmbH
     
12:15 Uhr

Mittagspause

13:00 Uhr

Ideation Workshops

Workshop 1:
Datenanalyse und Mustererkennung – Kurtz Ersa, Rainer Kurtz, CEO

Workshop 2:
Datenbasierte Prozessoptimierung – Statistance, Dr. Johannes Schober, Co-Founder

Workshop 3:
Herausforderungen und Integrationsansätze industrieller KI-Anwendungen – Gestalt Robotics, Prof. Dr.-Ing. Jens Lambrecht, Co-Founder

Workshop 4:
Deep-dive into Soldering Process and Ideas for Optimization – SIEMENS AG, Dr.-Ing. Majid Mortazavi, Data Scientist in Industrial IoT, und Henryk Bloehe, Senior Key Expert Digitalisierung

15:00 Uhr

Kaffeepause

15:30 Uhr

Plenum & Feedback

16:30 Uhr

Netzwerken
Austausch an Themen- und Informationstischen

1. Digitallabor Wirtschaft 4.0, Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg

2. Centre for Entrepreneurship & Zentrum für geistiges Eigentum der Technischen Universität Berlin

3. innovate!new – Innovationsmanagement Assessment, Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Kiel in Zusammenarbeit mit der TU Berlin (Prof. Salomo) und der Universität zu Kiel (Prof. Schultz)

4. Ausgewählte Förderprogramme, Investitionsbank Berlin, weitere Projektträger t.b.c.

Moderation

Madlen Dietrich, Referatsleiterin Startup-Wirtschaft und Digitalisierung Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg

Veranstaltungsort

EINS - Centre for Entrepreneurship der TU Berlin,
Ernst-Reuter-Platz 1, 10587 Berlin

Veranstalter



Anmeldung

Bitte melden Sie sich HIER verbindlich für die Veranstaltung und die Teilnahme an einem der Workshops an.

Für Rückfragen: