11.02.20Berlin

Erste Schritte in den Brexit-Verhandlungen

Die Empfehlung der Europäischen Kommission an den Europäischen Rat beinhaltet einen umfassenden Vorschlag für die Verhandlungsrichtlinien. Die Kommission beabsichtigt, die Verhandlungen in enger Abstimmung mit dem Europäischen Rat und dem Europäischen Parlament zu führen. Im nächsten Schritt muss der Europäische Rat den Entwurf annehmen, um die Kommission formell zu ermächtigen.


  • Die Empfehlung enthält einen umfassenden Vorschlag für Verhandlungsrichtlinien, die Umfang und Bedingungen der künftigen Partnerschaft festlegen, welche die Europäische Union mit dem Vereinigten Königreich einzugehen plant.
  • Diese Richtlinien decken alle Bereiche ab, die für die Verhandlungen von Interesse sind, darunter Handel und wirtschaftliche Zusammenarbeit, Strafverfolgung und justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen, Außenpolitik, Sicherheit und Verteidigung, Teilnahme an Unionsprogrammen und andere thematische Bereiche der Zusammenarbeit.
  • Ein eigenes Kapitel zur Governance enthält einen Überblick über einen allgemeinen Steuerungsrahmen, der alle Bereiche der wirtschaftlichen und sicherheitspolitischen Zusammenarbeit umfasst.

Weitere Details finden Sie in der beigefügten Anlage.

Ansprechpartner

Klaus Jeske
Volkswirtschaft, Statistik und Förderpolitik
Klaus
Jeske
Telefon:
+49 30 31005-127
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Jeske [at] uvb-online.de