23.05.23

Amsinck: „Berlins historische Mitte neu denken - Wirtschaft unterstützt Gesamtkonzept für Verkehr rund um die Friedrichstraße“

Zur Ankündigung von Verkehrssenatorin Dr. Manja Schreiner, die Sperrung der Friedrichstraße aufzuheben, erklärt UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck:

„Berlins historische Mitte gehört zu den Aushängeschildern der Hauptstadt. Sie braucht ein solides und durchdachtes Verkehrskonzept, das auch den Wirtschaftsverkehr berücksichtigt. Darum ist es richtig, die Zukunft der Friedrichstraße und der angrenzenden Straßen noch einmal neu zu denken, wie es die Verkehrssenatorin nun plant. Die politischen Hau-Ruck-Aktionen der Vergangenheit haben dem Standort geschadet und die Verkehrslage nicht verbessert.

Das Ziel des neuen Masterplan-Verfahrens muss aus Sicht der Wirtschaft eine für Handel, Tourismus und Gastronomie gleichermaßen attraktive Stadtmitte sein. Hier sollten alle Beteiligten Gehör finden und Ideen einbringen können. Dabei sollten Daten über die Mobilität und über die Nutzung der verschiedenen Verkehrsträger unbedingt in die neue Planung einbezogen werden.“

Die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) sind die Stimme der Wirtschaft in der Hauptstadtregion. Wir stehen für 60 Mitgliedsverbände aus allen wichtigen Branchen, von der Autoindustrie bis zur Startup-Branche. Als Landesvereinigung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Landesvertretung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) setzen wir uns für die Belange der regionalen Wirtschaft auf Bundesebene ein. Unser ordnungspolitisches Leitbild ist die Soziale Marktwirtschaft mit einem funktionierenden Wettbewerb. Für uns sind unternehmerische Freiheit, ökonomische Leistungsfähigkeit und Verantwortung für das Gemeinwohl untrennbar miteinander verbunden.

Ihr Ansprechpartner

Burkhard Rhein
Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik
Burkhard
Rhein
Telefon:
+49 30 31005-117
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Rhein [at] uvb-online.de

Pressekontakt

Carsten Brönstrup
Abteilungsleiter Presse und Kommunikation, Pressesprecher
Carsten
Brönstrup
Telefon:
+49 30 31005-114
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Broenstrup [at] uvb-online.de