Arbeitsmarktpolitik

Als Sozialpartner gestalten wir die Arbeitsmarktpolitik maßgeblich mit – in den Ausschüssen für Berufsbildung der Länder, in der Selbstverwaltung der Arbeitsagenturen und Job Center, in den Begleitausschüssen der Länder zur Umsetzung der EU-Förderpolitik und in den Landesbeiräten zur Fachkräftesicherung. Im BDA-Arbeitskreis »Arbeitsmarktpolitik« vertritt die UVB die Interessen der Hauptstadtregion auf Bundesebene.

Die Schwerpunkte in der Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik setzen wir in enger Abstimmung mit unseren Mitgliedsverbänden und informieren diese stets aktuell über neue Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die Betriebe. Dabei ist der stetige Austausch von Erfahrungen und Informationen entscheidend. Nur wenn wir die Interessen der Wirtschaft genau kennen, können wir sie in Gremien, Ausschüssen und Beiräten gegenüber der Politik und Institutionen formulieren und vertreten. Eine branchenübergreifende Plattform für diesen Austausch ist unser »Personalforum Berlin-Brandenburg«, das seinen Schwerpunkt insbesondere auf personalpolitische Themen legt.

Wurden arbeitsmarktpolitische Instrumente erfolgreich an den Start gebracht, setzen wir uns dafür ein, dass die Betriebe bei deren Anwendung intensiv einbezogen werden. Dies betrifft unter anderem Maßnahmen der Berufsvorbereitung, die geförderte Ausbildung, Eingliederungsmaßnahmen und Maßnahmen zur betrieblichen Umschulung oder Weiterbildung von Beschäftigten.

Netzwerk Zukunft
19.02.21
Branchendialoge: Weiterbildung in der Pandemie
Dokumentation, Präsentationen und Materialien zu den Onlineseminaren "Weiterbildung in der Pandemie" in der Metall- und Elektroindustrie, im Einzelhandel und der Hotellerie und Gastronomie.
Technische Berufsausbildung
19.02.21
Sammelanträge für die Förderung von Weiterbildungen
Die Förderung von Weiterbildungen durch die Bundesagentur für Arbeit erfolgte bisher einzelfallbezogen. Für jeden Beschäftigten in Qualifizierungsmaßnahmen musste daher ein individueller Antrag gestellt werden. Seit 01. Januar 2021 ist es möglich, einen gemeinsamen Antrag für mehrere Beschäftigte zu stellen. Voraussetzung ist, dass die Beschäftigten einen vergleichbaren Weiterbildungsbedarf haben und an derselben Weiterbildungsmaßnahme teilnehmen.
Weiterbildung
17.02.21 Onlineseminar
Weiterbildung in der Pandemie - jetzt erst recht!
Wie lassen sich Beschäftigungschancen in der Krise nutzen? UVB, DGB und die Sozialpartner DEHOGA Berlin und NGG laden zum Branchendialog für das Hotel- und Gaststättengewerbe.
Weiterbildung
12.02.21 Onlineseminar
Weiterbildung in der Pandemie - Jetzt erst recht!
Wie lassen sich Beschäftigungschancen in der Krise nutzen? UVB, DGB und die Sozialpartner Handelsverband Berlin-Brandenburg und ver.di laden zum Branchendialog Handel.
Weiterbildung
09.02.21 Onlineseminar
Weiterbildung in der Pandemie - Jetzt erst recht!
Wie lassen sich Beschäftigungschancen in der Krise nutzen? UVB, DGB und die Sozialpartner VME und IG Metall laden zum Branchendialog für die Metall- und Elektroindustrie.
Weiterbildung
19.01.21
Online-Veranstaltungsreihe zur betrieblichen Weiterbildung
Die Sozialpartner laden gemeinsam ein zu Branchendialogen zur betrieblichen Weiterbildung.
04.01.21
Berlin
Checkliste: Maßnahme beim Arbeitgeber
Die "Maßnahme bei einem Arbeitgeber" ist ein Kurzpraktikum zur Feststellung der beruflichen Eignung. Die Checkliste des ARRIVO BERLIN Servicebüros stellt zusammen, was Betriebe und Geflüchtete dabei beachten müssen.
Uhren Arbeitszeit Zeit Personal
10.11.20
Berlin
Kurzarbeit: Die wichtigsten Fragen für Arbeitgeber
Kurzarbeit wird angesichts der Corona-Krise immer wichtiger. Die wichtigsten Fragen und Links für Unternehmen.
Berlin braucht Dich!
30.07.20
Berlin
Checkliste: Eingliederungszuschuss
Der Eingliederungszuschuss ist für Unternehmen eine Möglichkeit der Förderung bei der Einstellung von Geflüchteten. Was muss wann bei wem beantragt und worauf sollte geachtet werden? Die neue Checkliste des ARRIVO BERLIN Servicebüros hilft weiter.
Beschäftigung und Arbeitsmarkt in Berlin und Brandenburg
18.02.20
Betriebliche Kurzarbeit
UVB und Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit informieren zur betrieblichen Kurzarbeit.

Kontakt

Alexander Schirp
Stellvertretender Hauptgeschäftsführer
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] uvb-online.de
Sebastian Krohne
Arbeitsmarktpolitik, SCHULEWIRTSCHAFT
Sebastian
Krohne
Telefon:
+49 30 31005-124
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Krohne [at] uvb-online.de

Weiterführende Informationen