Arbeitsmarktpolitik

Als Sozialpartner gestalten wir die Arbeitsmarktpolitik maßgeblich mit – in den Ausschüssen für Berufsbildung der Länder, in der Selbstverwaltung der Arbeitsagenturen und Job Center, in den Begleitausschüssen der Länder zur Umsetzung der EU-Förderpolitik und in den Landesbeiräten zur Fachkräftesicherung. Im BDA-Arbeitskreis »Arbeitsmarktpolitik« vertritt die UVB die Interessen der Hauptstadtregion auf Bundesebene.

Die Schwerpunkte in der Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik setzen wir in enger Abstimmung mit unseren Mitgliedsverbänden und informieren diese stets aktuell über neue Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die Betriebe. Dabei ist der stetige Austausch von Erfahrungen und Informationen entscheidend. Nur wenn wir die Interessen der Wirtschaft genau kennen, können wir sie in Gremien, Ausschüssen und Beiräten gegenüber der Politik und Institutionen formulieren und vertreten. Eine branchenübergreifende Plattform für diesen Austausch ist unser »Personalforum Berlin-Brandenburg«, das seinen Schwerpunkt insbesondere auf personalpolitische Themen legt.

Wurden arbeitsmarktpolitische Instrumente erfolgreich an den Start gebracht, setzen wir uns dafür ein, dass die Betriebe bei deren Anwendung intensiv einbezogen werden. Dies betrifft unter anderem Maßnahmen der Berufsvorbereitung, die geförderte Ausbildung, Eingliederungsmaßnahmen und Maßnahmen zur betrieblichen Umschulung oder Weiterbildung von Beschäftigten.

Helme von Industriearbeitern
19.08.19
Berlin
Warum Berlins Jobmarkt zum Arbeitnehmermarkt geworden ist
Dem Betriebspanel 2018 zufolge wächst das Fachkräfte-Problem in den Berliner Unternehmen. Darauf kann es nur eine Antwort geben, sagt Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck
Langzeitarbeitslose Arbeitslosigkeit Beschäftigung
01.08.19
Berlin
Neue Chancen für Langzeitarbeitslose
Mit neuen Fördermöglichkeiten sollen Langzeitarbeitslose den Weg in den Arbeitsmarkt finden. Dazu bekommen Unternehmen Unterstützung.
Fachkräfte gesucht
23.07.19
Berlin
Befristungen helfen beim Stellenaufbau
Die Regierung will sachgrundlose Befristungen stark einschränken. Dem Arbeitsmarkt erweist sie damit womöglich einen Bärendienst.
07.06.19
"Fachkräftesicherung mit neuem Gesetz keinesfalls abgehakt"
UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck zur Verabschiedung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes im Deutschen Bundestag
Arbeitsmarkt
13.05.19
"Wenn sich die Arbeitsbedingungen wandeln, müssen sich die Tarifparteien darum kümmern"
Anlässlich der Bilanz des Brandenburger Bündnisses für Gute Arbeit warnt UVB-Geschäftsführer Sven Weickert vor Eingriffen der Politik in die Tarifautonomie.
vocatiumplus - Fachmesse für Geflüchtete
10.04.19
Berlin
Jobbörse im Haus der Wirtschaft bringt Langzeitarbeitslose an den Start
Neue Förder-Instrumente erhöhen die Chancen von Langzeitarbeitslosen. Eine Jobmesse im Haus der Wirtschaft hilft beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt.
Landeshauptstadt Potsdam
25.02.19
Potsdam
Landtagswahl in Brandenburg: Wirtschaft fordert mehr Tempo bei Digitalisierung und Fachkräfte-Bildung
Unternehmensverbände schlagen neues Digitalministerium vor, Amsinck: „Neue Regierung muss das Land fit machen für die 2020er Jahre“
25.02.19
Potsdam
Arbeit, Leben, Zukunft: Sieben gute Ideen für Brandenburg
Brandenburg ist weit vorangekommen: Noch nie hatten so viele Menschen hier einen Arbeitsplatz, die Wirtschaft wächst und entwickelt konkurrenzfähige Produkte und Dienstleistungen. Doch das Land hat es auch mit Umbrüchen zu tun.
Arbeitsschutz / Unfallverhütung
09.01.19
Berlin
Wirtschaft fordert entschlossenes Handeln gegen Fachkräftemangel
Die Engpässe beim Personal werden zum Risiko für Firmen in Berlin und Brandenburg. UVB-Hauptgeschäftsführer Amsinck: „Wachstum fällt 2019 leicht gebremst aus“
digitale Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg
13.11.18
„Die Unternehmen in Berlin und Brandenburg brauchen einheitliche Rahmenbedingungen."
UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck zur Diskussion über einen zusätzlichen Feiertag in Berlin

Kontakt

Alexander Schirp
Abteilungsleiter Soziale Sicherung, Arbeitsmarkt, Ausbildung
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] uvb-online.de
Sebastian Krohne
Arbeitsmarktpolitik
Sebastian
Krohne
Telefon:
+49 30 31005-124
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Krohne [at] uvb-online.de

Weiterführende Informationen