Pressemitteilungen

Willkommen auf den Seiten der Pressestelle der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg. In chronologischer Reihenfolge finden Sie hier übersichtlich aufgelistet alle Verbandsinformationen rund um unsere Handlungsfelder Arbeitsmarkt und Arbeitsrecht, Sozial-, Wirtschafts-, Bildungs- und Personalpolitik. Über die Volltextsuche können Sie auch bestimmte Themen recherchieren.

Bildmaterial für Ihre redaktionelle Arbeit stellen wir Ihnen im Anhang der Pressemeldungen und im Bereich Fotos und Grafiken zur Verfügung. Sämtliche Materialien können unter Angabe des jeweiligen Copyright-Hinweises für Ihre Berichterstattung frei verwendet werden. Sollte doch mal etwas fehlen, hilft Ihnen unsere Pressestelle gern persönlich weiter.

Sie erreichen uns

Montag bis Donnerstag von 08:15 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag von 08:15 Uhr bis 15:00 Uhr
Telefonisch unter: +49 30 31005-113
Per Fax: +49 30 31005-166
Per E-Mail: Presse@uvb-online.de

Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie unsere Pressestelle unter der Rufnummer +49 (0) 172 311 667 3.


Wirtschaftsverkehr
17.09.20
"Höhere Kosten für Mobilität können Unternehmen nicht gebrauchen"
Berlins Senat will den Wirtschaftsverkehr per Gesetz regeln. Die im Mobilitätsbeirat vertretenen Verbände sehen richtige Ansätze, aber auch kritische Punkte.
07.09.20
Berlin
„Bei Pop-up-Radwegen Wirtschaftsverkehr nicht übergehen“
Die Pop-up-Radwege in Berlin sind umstritten. Nach einem Gerichtsurteil mahnt die Wirtschaft, die Belange der Unternehmen nicht zu übergehen.
Arbeiterin, Tablet, Industrie, Halle, Produktion
01.09.20
Berlin
„Anzeichen der Stabilisierung auf dem Arbeitsmarkt – aber Erfolge nicht verspielen“
Erstmals seit Beginn der Krise ist die Arbeitslosigkeit leicht zurückgegangen. Es gelte, den Aufwärtstrend nun nicht durch Unachtsamkeit zu gefährden, mahnt die Wirtschaft.
Schüler diskutieren mit einem Lehrer über einen Versuch
28.08.20
Berlin
„Kein Grund für Schwarzmalerei für junge Menschen"
Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres gibt es noch tausende unbesetzte Lehrstellen in Berlin und Brandenburg.
Bauwirtschaft
25.08.20
Berlin
UVB will Schwung des Konjunkturpakets für Berliner Wirtschaft nutzen
Die Hauptstadt muss alle Kraft darauf verwenden, die Erholung der Konjunktur zu unterstützen. So viel Geld wie möglich muss aus dem Konjunkturprogramm des Bundes in die Hauptstadt fließen

Kontakt

Carsten Brönstrup
Abteilungsleiter Presse und Kommunikation, Pressesprecher
Carsten
Brönstrup
Telefon:
+49 30 31005-114
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Broenstrup [at] uvb-online.de
Oliver Panne
Verbandskommunikation, Online-Kommunikation
Oliver
Panne
Telefon:
+49 30 31005-143
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Panne [at] uvb-online.de