Unsere Initiativen und Aktivitäten

Eine duale betriebliche Ausbildung bietet viele berufliche Perspektiven und Karrierechancen – das wollen wir den jungen Menschen zeigen. Deshalb machen wir uns mit verschiedenen Projekten und Initiativen zur Nachwuchsgewinnung dafür stark, diesen Bildungsweg weiter aufzuwerten.

Die Berliner Jugendberufsagentur
In der „Sonderkommission Ausbildungsplatzsituation“ beim Regierenden Bürgermeister in Berlin und im „Beirat der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit“ wurde unter maßgeblicher Mitwirkung der UVB vereinbart, in Berlin und in Brandenburg Jugendberufsagenturen nach dem Hamburger Vorbild aufzubauen. Ihre Aufgabe ist es, den Übergang junger Menschen von der Schule in den Beruf zu vereinfachen. Dort sollen im Informationsaustausch mit den Schulen die Angebote der Kommune bzw. der Bezirke, der Arbeitsagenturen und der Jobcenter gebündelt werden. Die Jugendlichen sollen mit der Jugendberufsagentur eine „One-Stop-Agency“ erhalten. Die Hoffnung: Es soll lückenlos nachvollzogen werden können, was aus den Jugendlichen wird, nachdem sie die Schulbank verlassen haben. In Berlin soll in jedem der zwölf Bezirke eine Jugendberufsagentur eingerichtet werden. Die ersten vier Agenturen in  Friedrichshain-Kreuzberg, Marzahn-Hellersdorf, Spandau und Tempelhof-Schöneberg haben 2015 ihre Arbeit aufgenommen.

Das Berliner Netzwerk für Ausbildung (BNA)
Im Mai 2014 feierte das Berliner Netzwerk für Ausbildung (BNA) sein zehnjähriges Bestehen. Ziel des Projektes ist es, Berliner Schüler und Schülerinnen der zehnten Klasse beim Übergang von der Schule in die Berufswelt – speziell in die duale betriebliche Ausbildung – zu begleiten. Rund 300 Berliner Unternehmen unterstützen das Projekt. Getragen wird es vom Bildungswerk der Wirtschaft Berlin-Brandenburg (bbw). Schon mehr als 2.200 Jugendliche konnten mit Hilfe des BNA erfolgreich in ein Ausbildungsverhältnis vermittelt werden.

 

Die betriebliche Ausbildung stärken
Die betriebliche Ausbildung stärken

Mit unserer Broschüre „Die betriebliche Ausbildung stärken“ zeigen wir, wie unsere Mitgliedsverbände und Innungen mit kreativen Ideen, spannenden Projekten und viel Engagement um die besten Nachwuchsköpfe werben.

 

 

03.07.19
Gesucht: Engagierte Ausbildungsbetriebe in Brandenburg
Bereits zum 15. Mal wird der Brandenburgische Ausbildungspreis verliehen - Bewerbungen sind noch bis 31.07.2019 möglich.
Duale Ausbildung
19.06.19
Berlin
Was leistet Werkstattunterricht im Zeitalter der Digitalisierung?
Dieser Frage geht unser UVB-Experte Thoralf Marks in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Forum Arbeitslehre" nach.
17.06.19
Berlin
Gut vorbereitet in Bewerbungsgespräche
100 Schülerinnen und Schüler der Walter-Gropius-Schule lernten, wie man im Bewerbungsgespräch überzeugt.
Die betriebliche Ausbildung stärken
06.06.19
Berlin
Die betriebliche Ausbildung stärken
Die UVB-Broschüre „Die betriebliche Ausbildung stärken“ wurde neu aufgelegt und zeigt, in wie vielfältiger Weise sich Verbände und Innungen in Berlin und Brandenburg für Berufsorientierung, Berufsvorbereitung und Berufsausbildung engagieren.
Ausbildung
06.06.19
Wirtschaft in Berlin und Brandenburg meldet kräftigen Anstieg bei Ausbildungsverträgen
UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck zur aktuellen Situation am Ausbildungsmarkt: Firmen investieren stark in die duale Bildung.
Betriebliche Ausbildung
27.03.19
"Männer bauen und konstruieren, Frauen erziehen und pflegen – das sind Klischees von gestern"
UVB-Hauptgeschäftsführer Amsinck zum Girls' Day/Boys' Day am 28. März
UVB-Geschäftsführer Tomsche begrüßt Arbeitsministerin Karawanskij
26.02.19 KAUSA Servicestelle Brandenburg
Ministerin Karawanskij besucht KAUSA Servicestelle Brandenburg in Cottbus
Geflüchtete in Ausbildung bringen - hierzu müssen Ausbildungssuchende und Unternehmen individuell beraten werden. Dies leistet die KAUSA Servicestelle.
Konstituierung Beirat KAUSA Servicestelle Brandenburg am 29. Januar 2019 in Potsdam
15.02.19
KAUSA Servicestelle Brandenburg jetzt mit namhaftem Beirat
Junge Migrantinnen und Migranten sowie deren Eltern benötigen Informationen über die Chancen, die ihnen Berufsausbildungen in der Region bieten. Unternehmen suchen geeignete Bewerberinnen und Bewerber. Die KAUSA Servicestelle kümmert sich darum.
Technische Berufsausbildung
10.09.18
Potsdam
Brandenburgischer Ausbildungskonsens bis 2020 fortgeschrieben
Am 6. September 2018 wurde der „Brandenburgische Ausbildungskonsens" bis zum Jahr 2020 fortgeschrieben. Er bildet bereits seit 2003 eine gemeinsame Plattform zur Stärkung der dualen Berufsausbildung in Brandenburg.
06.06.18 Haus der Wirtschaft
bbw Ausbildertag
Die neue Generation Azubis geht neue Wege, doch Sie als Ausbilder bleiben der Begleiter. Wie das angesichts des digitalen Wandels gelingt, zeigt der bbw Ausbildertag.

Kontakt

Thoralf Marks
Berufs- und Ausbildungspolitik
Thoralf
Marks
Telefon:
+49 30 31005-209
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Marks [at] uvb-online.de
Stefanie Cyzbik
Assistenz Ausbildungsmanagement
Stefanie
Czybik
Telefon:
+49 30 31005-237
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Czybik [at] uvb-online.de

Arbeit im Jahr 2030

Schüler, Auszubildende und Studenten sprechen über ihre Wünsche an die Arbeit der Zukunft.