24.11.11

Nachhaltige Konsolidierung der öffentlichen Haushalte in Berlin und Brandenburg muss jetzt erfolgen

Abbau der Nettoneuverschuldung vorrangige Aufgabe. UVB stellt Studie des Institutes der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) vor: "Berlin und Brandenburg: Demografie und öffentliche Haushalte bis 2030“. 

Das IW Köln hat aufbauend auf einer umfassenden Analyse der öffentlichen Haushalte und der demografischen Faktoren in Berlin und Brandenburg die Zukunftsfähigkeit der öffentlichen Haushalte beider Länder untersucht. Auf der Basis von Szenarien, Interviews und Fallstudien hat das IW auch konkrete Entwicklungslinien und Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Eine Zusammenfassung der Ergebnisse sowie die gesamte Studie:

Kontakt

Klaus Jeske
Volkswirtschaft, Statistik und Förderpolitik
Klaus
Jeske
Telefon:
+49 30 31005-127
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Jeske [at] uvb-online.de