15.07.18

Mitmachen! Otto-Heinemann-Preis für die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Engagierte Unternehmen können sich noch bis zum 06. August 2018 bewerben!

Vorbilder für eine pflegefreundliche Arbeitswelt gesucht!

Dank guter medizinischer Versorgung werden die Menschen immer älter. Gleichzeitig steigt aber auch der Anteil der pflegebedürftigen Bevölkerung an. Für viele Beschäftigte wird der Spagat zwischen der Pflege von Familienangehörigen und den beruflichen Zielen zur Doppelbelastung. Der Anteil der Pflegenden, die gleichzeitig einer Erwerbstätigkeit nachgehen, nimmt stetig zu.

Um ihre Beschäftigten zu unterstützen, ergreifen viele Unternehmen personalpolitische Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Die engagiertesten Vorbilder unter ihnen prämiert der Otto-Heinemann-Preis. Er zeichnet innovative Unternehmen aus, die sich für ihre Beschäftigten in herausragender Weise für die bessere Vereinbarkeit von Pflegeverantwortung und beruflichem Engagement einsetzen.

Dabei wird der Preis gestaffelt nach Unternehmensgröße in drei Kategorien vergeben: 

  • Unternehmen bis 1.000 Mitarbeiter*innen
  • Unternehmen mit 1.001-5.000 Mitarbeiter*innen 
  • Unternehmen ab 5.001 Mitarbeiter*innen 


Eine fachkundige Jury ermittelt die drei besten Projekte in jeder Kategorie. Ausgelobt wird der Preis von den Spitzenverbänden der Betriebskrankenkassen und Innungskrankenkassen sowie der spectrumK GmbH. Die Schirmherrschaft für den Otto Heinemann Preis 2018 hat Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, übernommen.

Für die Bewerbung steht ein Online-Formular zur Verfügung. Hier finden Sie auch detaillierte Informationen und Ansprechpartner: www.otto-heinemann-preis.de.

Interessierte Unternehmen haben noch bis zum 06. August 2018 Zeit, ihre Bewerbung einzureichen.

Online-Bewerbung

Ihre Ansprechpartnerin im Verband